Mobile Menu
Duschen
Duschen
6°C / 42°F
Geocoordinates
48.350000
11.783333
Loading...

Flughafen München Abflug

Um den Passagieren möglichst einen schnellen und problemlosen Check-in zu ermöglichen, können diese bei vielen Fluggesellschaften ihr Gepäck schon am Vorabend einchecken. Dazu wird ein Ausweisdokument und das Flugticket benötigt.

Überall bei den Check-in sind Info-Schalter, die Passagiere gerne beraten und auch bei Behinderten Hilfe leisten. Ob von Terminal 1 zu Terminal 2 oder umgekehrt, sämtliche Ebenenwechsel sind mit Rolltreppen, schrägen Rollstegen und Aufzügen verbunden. Sämtliche Einrichtungen für Behinderte sind entsprechend gekennzeichnet.

Alle Check-in Schalter sind mit der entsprechenden Fluggesellschaft beschriftet. Star-Allianz Gesellschaften befinden sich im Terminal 2 und alle anderen im Terminal 1. Nach dem Check-in Bereich kommt der Passkontroll-Bereich, der nur für die Flugpassagiere bestimmt ist.

Im München Airport Center, auch MAC genannt, gibt es Self-Check-in-Automaten für die Boardingkarte sowie das Fluggepäck.

Im Terminal 1 auf der Ebene 4 befindet sich der Abflugbereich von A bis D mit Self-Check-in-Automaten oder mit Personen besetzten Schaltern. Die Duty-Free Läden, Bars, Restaurants sowie die Lounges für Business sowie First-Class Passagiere befinden sich nach der Sicherheitkontrolle auf der selben Ebene.

Der neuere Terminal 2 hat die Ebene 4 als zentraler Check-in Bereich, wo 124 Schalter, 26 Sicherheitspassagen und 54 Passkontrollschalter eine effiziente Abfertigung gewährleisten. Der Hautinformations-Schalter für das Terminal 2 befindet sich ebenfalls hier. Aber auch auf der Ebene 3 gibt es zusätzliche Check-in-Automaten und Gepäckschalter. Ebenso ist der Check-in Schalter für Thomas Cook auf dieser Ebene.

Business- und First-Class Passagiere können bereits vor dem Betreten des Terminal 2 die ihnen zur Verfügung gestellten Check-in-Schalter mit Gepäckaufgabe benutzen. Ebenso gibt es für diese Passagiere eine separate Sicherheitskontrolle. Nach den Sicherheitskontrollen werden diejenigen Fluggeäste, die in ein Nicht-Schengen-Mitglied-Land fliegen, auf die Ebene 5 verwiesen, wo die 22 Passkontrollschalter eine schnelle Abfertigung ermöglichen. Die Duty-Free-Shops, Bars, Longues, Spiel-Ecken und Restaurants befinden sich auf der Ebene 4 und 5. Auf der Ebene 5 gibt es zudem einen Spa-beauty-Longue mit Massagen, Maniküre sowie anderen Wellness Behandlungen für Man und Frau.

Durch die vielen Neuerungen und die damit verbundenen Vereinfachungen wurde der Flughafen München im Jahr 2011 zum besten in Europa ausgewählt.